Urtikaria, Sperma- und Latexallergie & Co.

Urtikaria, Sperma- und Latexallergie & Co.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Urtikaria und einer Spermaallergie? Kann eine Spermaallergie Urtikaria auslösen? 

Bei einer Spermienallergie kommt es zu allergischen Reaktionen auf menschliches Sperma. Solche Reaktionen können sich, bei Hautkontakt als Urtikaria, also als das Auftreten von juckenden Quaddeln, äußern. Eine Spermaallergie ist nicht Auslöser oder Ursache einer chronischen spontanen Urtikaria (CSU), kann aber kontakturtikarielle Beschwerden machen.

 Worauf reagieren Menschen, wenn sie eine Spermaallergie haben?

Menschen mit einer Spermaallergie reagieren auf menschliches Sperma. Meistens sind allergische Reaktionen gegen Sperma auf die Haut beschränkt, mit Quaddeln, Rötungen und Schwellungen. Bei schweren Verläufen einer Spermaallergie kann es auch zu Reaktionen von Organen außerhalb der Haut kommen, also z. B. zu Übelkeit, Durchfall und Erbrechen. Bei einer Spermaallergie ist die allergische Reaktion gegen die Flüssigkeit gerichtet, die die Spermien enthält, das sogenannte Seminalplasma. Diese Flüssigkeit enthält Eiweiße gegen die man sich sensibilisieren kann und, wenn das passiert ist, dann zu allergischen Reaktionen führen können. 

 Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass man eine Spermaallergie entwickelt? 

Wie häufig eine Spermaallergie auftritt, ist unklar. Man geht jedoch davon aus, dass diese Form der Allergie nur sehr selten auftritt.

 Wie häufig kommt eine Spermaallergie in der Bevölkerung vor?  

Wie häufig eine Spermaallergie auftritt, ist unklar. Man geht jedoch davon aus, dass diese Form der Allergie nur sehr selten auftritt.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen einer Latexallergie und Urtikaria? Kann eine Latexallergie Urtikaria auslösen? 

Bei einer Latexallergie kommt es zu allergischen Reaktionen auf Latex, die sich auch in Form einer Urtikaria, also mit dem Auftreten von Quaddeln, zeigen kann. Generell ist es ja so, dass allergische Reaktionen verschiedenste Symptome machen können und Quaddeln sind gar nicht selten. Eine Latexallergie kann also eine Kontakturtikaria auslösen, bei Patienten, die gegen Latex allergisch sind. Patienten mit CSU bzw. einer chronischen induzierbaren Urtikaria, die keine Kontakturtikaria gegen Latex ist, sind von einer Latexallergie nicht häufiger betroffen.

Müssen Urtikaria Patienten bei der Verwendung von Gleitgelen/Kondomen etwas beachten? 

Patienten mit CSU, die keine Latexallergie haben, müssen keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen gegenüber Latex oder Latex-haltigen Produkten wie Kondomen beachten. 

Urtikaria kann die Sexualität von Paaren einschränken. Manche Frauen berichten, dass sie keinen Geschlechtsverkehr haben können, da es bei ihnen durch die Penetration zu einem Anschwellen der Geschlechtsorgane kommt. Welche Empfehlungen gibt es von Seiten der Ärzte dazu? Sollen/müssen diese Paare auf Geschlechtsverkehr völlig verzichten? Kann das Anschwellen der Geschlechtsorgane gefährlich werden? Ab wann sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen? Zählen die Schwellungen der Geschlechtsorgane zu den Angioödem? Wie ist die Prognose? 

Eine CSU kann die Lebensqualität von betroffenen Patienten in allen Bereichen des täglichen Lebens schwer beeinträchtigen und hierzu gehört auch die Sexualität. In einer vor kurzem erschienenen Studie mit über 50 weiblichen Patienten mit CSU zeigten zwei von drei Patientinnen eine Einschränkung der sexuellen Funktionsfähigkeit und sexuelle Dysfunktion war häufiger bei Patienten mit CSU, bei denen auch Angioödeme auftreten. Dies hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass Angioödeme häufig die Geschlechtsorgane betreffen. Diese Studie hat auch gezeigt, dass die sexuelle Einschränkung von Patientinnen mit CSU klar mit der Schwere der Urtikaria verbunden ist. Dies wiederum legt nahe, dass eine gute Therapie der CSU auch zu einer Verbesserung der sexuellen Gesundheit von betroffenen Patienten führt.

Hier geht es weiter zur Zusammenfassung der Studie: Lust-auf-sex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.